„Wie entwickelt sich die Stadt Neuss wirtschaftlich weiter?“

Zu diesem Thema begrüßte die MIT Neuss den Wirtschaftsförderer der Stadt Neuss, Herrn Andreas Galland zu einem exklusiven Mittagessen im Restaurant „Essenz“ in Neuss.

Im Vorfeld war schon erkannt worden, dass viele Projekte unter Bürgerbeteiligung diskutiert werden und dabei die privaten Interessen selten mit den Anforderungen an eine Industriestadt wie Neuss einhergehen.

In einem sehr anschaulichen Vortrag legte Herr Galland die Aufgaben der Wirtschaftsförderung von Neuss dar, die nicht nur Ausweisung neuer Gewerbeflächen umfassen, sondern auch die Stärkung des Existenzgründungsstandortes. Dabei kann die Verwaltung schon auf Erfolge in der Zusammenarbeit mit der Rheinischen Fachhochschule verweisen, die ab dem WS 2019/2020 den Studiengang „Entrepreneurship“ in ihr Programm aufnehmen wird. Ebenso ist es von Bedeutung, in Neuss Büroflächen für Start-ups und Neugründungen (Co-Workingspaces) zur Verfügung zu stellen auch da kann die Verwaltung bereits Erfolge vorweisen.

Natürlich war das Thema „Gewerbeansiedlung versus Wohnbebauung?“ ein heiß diskutiertes Thema. Teilnehmer der Veranstaltung, die engagiert den Ausführungen von Herrn Galland folgten, konnten mit Erfahrungen aus der eigenen beruflichen Entwicklung aufzeigen, dass die gesetzlichen Vorgaben sich grundlegend geändert haben. Damit können frei gewordene Gewerbeflächen im Stadtgebiet nicht mehr industriell genutzt werden, wie bisher. Die Diskussion ergab, dass diese Änderungen zum Teil auch auf das Betreiben der Bürger erfolgte, die einen steigenden Wert an die Wohnqualität stellen.

Für die MIT Neuss stellt sich auf Grund der vorliegenden und dargestellten Statistiken und Gutachten dar, dass eine hohe Brisanz beim Thema Gewerbeflächen vorliegt. Die diskutierten Flächen im Flächennutzungsplan sind Gesprächsgrundlage für weitere Pläne und von einer Realisierung kann erst in einigen Jahren ausgegangen werden, da das Planungsrecht genaue Vorgaben hat, die bis zur endgültigen Entscheidung einzuhalten sind.

Zusammenfassend kann bestätigt werden, dass der Wirtschaftsförderer der Stadt Neuss, Andreas Galland für die Teilnehmer der Veranstaltung mit seinem Vortrag und der anschließenden Diskussion einen Überblick über den Stand und die Zukunftsaussichten der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Neuss geben konnte.
Eingeladen hatte die Mittelstandsvereinigung Neuss, vertreten durch das Vorstandsmitglied Bärbel Edith Kohler, und die Deutsch-Chinesischen-Gesellschaft Neuss unter Leitung ihres Vorsitzenden Ludger Baten, der auch die Moderation der Diskussion übernahm.
v.l.n.r. Bärbel Kohler (Vorstand MIT Neuss), Andreas Galland (Wirtschaftsförderer der Stadt Neuss)
MIT Neuss - Münsterplatz 13A 
41460 Neuss
Telefon: +49 2131 123456
envelopephone-handsetmap-marker linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram